Hegefischen 2009





©  Tageszeitung Schwarzwälder Bote







Kameradschaftsabend 2009
















Am Kameradschaftsabend
 Samstag, 26. September 2009
wurde auch über bauliche Vorgaben berichtet.

Stellvertretend für den Vorstand Klaus Mücke
gab Karl Heinz Hurm einen Einblick was im Jahr 2010 nach dem Fischerfest zur Umsetzung ansteht:

Abbau der kompletten Bedachung.
Entsorgung der Eternitplatten.

Verlängerung der Fischerhütte Richtung Norden.

Umbau von Türelementen zum überdachten Festplatz.

Neugestaltung der Küche im Gastronomiebereich.
Verschiebung des bisherigen Aussenbereiches (Aussschank usw.) nach Norden.

Verlängerung der Bepflasterung für den geplanten Erweiterungsbau.

Sicherung der Abgrenzungen an beiden Seiten der Bepflasterung.
(Damit hat unser Kassier bereits begonnen).


Die Vorstandschaft hat bereits zum jetzigen Zeitpunkt alle
planungsrelevanten Schritte eingeleitet.

Zum Beispiel hat der Verein von
der Stadt Horb Fördergelder in Höhe von 5.000€ erhalten, dank der Initative von Harald Surkus und persönlicher Abgabe der Antragsunterlagen
(Ja, ja sich Regen bringt Segen).

Eine weitere Förderung wurde dadurch erreicht, dass der Verein das nötige Bauholz, das in Eigenregie im Winter gefällt wird, ebenfalls kostenlos von der Gemeinde zur Verfügung gestellt bekommt.

Das heißt für alle Mitglieder, nächstes Jahr anzupacken, um die
Fischerhütte zukunftsorientiert für Veranstaltungen, für unsere Gäste,
und auch für unsere Jungfischer attraktiver zu machen, damit sich dort
wohlfühlen können und bereit sind, die Verantwortung für das schöne Heim später gerne zu übernehmen.

Fischereiverein Horb-Dettingen im September 2009






















Zum Seitenanfang