Hegefischen 2010

Daniel Panczyk verteidigt Titel als Fischerkönig



Alter und neuer Fischerkönig wurde Daniel Panczk (rechts) mit einer Drei-Kilo-Barbe. Auf Platz zwei kam Brigitte Kittel, den dritten Platz ergatterte Fabian Wachter (links). Foto: Henger Foto: Schwarzwälder-Bote


Der Fischereiverein lud seine Mitglieder zum gemeinsamen Abfischen ein, wobei auch der Fischerkönig ermittelt wurde. Daniel Panczyk verteidigte seinen Titel. Trotz des sonnigen Herbstwetters war das Fangergebnis aber mager.

Pünktlich um 7 Uhr warfen die 20 Vereinsmitglieder ihre Angel in den Neckar und versuchten bis 10 Uhr, den schwersten Fisch an Land zu ziehen. Kassierer Harald Surkus war im Vorfeld von seinem Angelglück an diesem Tag so überzeugt, dass er ohne Zweifel die meisten und schwersten Fische an Land ziehen wollte. Irgendwie ist aber sein Plan nicht ganz aufgegangen. Am Ende landete er auf Platz vier mit einer 690 Gramm schweren Bachforelle.

Besser lief es beim Titelverteidiger. Zwischen neuer Neckarbrücke und dem Einlauf des Dießenbaches versuchte Daniel Panczyk sein Glück. Als es seine Angel verbog, ahnte er noch nicht, welchen kapitalen Fang er am Haken hatte. Mit viel Fingerspitzengefühl meisterte er auch diese Situation, denn er musste höllisch aufpassen, damit seine Anglerschnur nicht abriss. Die 3000 Gramm schwere Barbe zappelte ordentlich umher und mit Hilfe des Keschers gelang es ihm, den schweren Brocken an Land zu hieven.

Auch die Jungfischer des Vereins versuchten ihr Anglerglück und vier von ihnen hatten auch ein Fang zu verzeichnen. Kurz nach 10 Uhr packten alle ihre Utensilien wieder ein und begaben sich zur Fischerhütte im Augarten. Alle schauten gespannt auf die Waage, als Gewässerwart Wolfgang Kittel die Ausbeute seiner Fischerkameraden wog. Schriftführer Klaus Ridinger führte dabei Protokoll.

Brigitte Kittel ging mit ihrem 2230 Gramm schweren Döbel in Führung. Doch dann kam Daniel Panczyk und der Zeiger der Barbe blieb bei 3000 Gramm stehen. Da war allen klar, dies ist der alte und zugleich neue Fischerkönig. An diesem Morgen konnte keiner mehr diesen Fang überbieten.

Insgesamt wurden 22 Fische mit einem Gesamtgewicht von 12 799 Gramm gefangen. Im Einzelnen waren es 19 Bachforellen, eine Regenbogenforelle, eine Barbe und ein Döbel. Im Anschluss nahm Fischerchef Klaus Mücke die Siegerehrung vor und überreichte dem neuen Fischerkönig die Königskette. Brigitte Kittel landete auf dem zweiten Rang und Fabian Wachter auf dem dritten Rang beide erhielten eine Erinnerungstafel. Zudem gab es noch Sachpreise. Gefreut hat sich Mücke auch über das Abschneiden der vier Jungfischer.

Die Platzierungen im Einzelnen: 1. Daniel Panczyk (Barbe 3000 Gramm), 2. Brigitte Kittel (Döbel 2320 Gramm), 3. Fabian Wachter (Bachforelle 840 Gramm), 4. Harald Surkus (Bachforelle 690 Gramm), 5. Werner Wehle (Bachforelle 665 Gramm), 6. Karl- Heinz Hurm (Bachforelle 520 Gramm), 7. Jungfischer Marvin Haldenwang (Bachforelle 440 Gramm), 8. Jungfischer Philipp Asprion (Bachforelle 395 Gramm), 9. Jungfischer Julian Wachter (Bachforelle 380 Gramm) und 10. Jungfischer Adrian Lippert (Bachforelle 200 Gramm).

Michael Henger Horb-Dettingen
Schwarzwälder-Bote
15.09.2010
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-daniel-panczyk-verteidigt-titel-als-fischerkoenig.4203610e-1b5b-410e-9dcd-44d742d26fe3.html


Der Kameradschaftsabend ist wegen den Bauarbeiten an der Fischerhütte in diesem Jahr ausgefallen.




 

Zum Seitenanfang