Fest 2013




Vom 29.06. - 1.07.2013

auf dem Fischerareal im Augarten.

Dieses Jahr zum ersten Mal mit einer Sektbar!

 


Angler zaubern Feuerwerk an den Himmel





 

 

Der Dettinger Fischereiverein konnte beim Fischerfest wieder Ehrungen vornehmen.
Unser Bild zeigt von links Vize-Vorsitzenden Jörg Springer, Julian Wachter, Annerose Surkus, Mario Hänsli und Fischer-Chef Thomas Breier.      Foto Henger 
             

Leckere Fischspezialitäten, Feuerwerk, Showtanz und Musik waren die Garanten für ein gelungenes Fischerfest. Fischer-Chef Thomas Breier ehrte verdiente Mitglieder. Am Samstag lud das Wetter nicht gerade zum Festen ein. Trotzdem zog es viele Gäste auf das Fischerareal im "Augarten‹‹. Der Duft von geräucherten Forellen und Aalen zog um die Fischerhütte und fand bei den Besuchern reißenden Absatz. Für die musikalische Unterhaltung sorgte am Samstag und am Montagabend die Band "Gringos.

Fischermannschaft vor und hinter den Theken hatte alles im Griff
 

 

Fischer-Chef Thomas Breier durfte zusammen mit seinem Vize-Vorsitzenden Jörg Springer die Ehrungen für verdiente Mitglieder vornehmen. Für zehn Jahre wurden Julian Wachter und Eduard Fechter mit Urkunden und der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Seit 25 Jahre ist Annerose Surkus Hüttenwirtin. Sie bekam vom Vorsitzenden die silberne Ehrennadel mit Urkunde überreicht. Eine besondere Ehrung erfuhr der Schweizer Mario Hänsli aus Rüttenen bei Solothurn. Er erhielt neben einem Geschenkkorb eine Urkunde mit dem goldenen Ehrenzeichen. Die Dettinger pflegen eine Freundschaft mit den Schweizer Anglerfreunden. 

 

Die Mädels der Showtanzgruppe "Smily" von der Narrenzunft zeigten zwei Tanzeinlagen. Bei Einbruch der Dunkelheit zündeten die Fischerkameraden ihr traditionelles Feuerwerk am beleuchteten See. Der kräftige Applaus zeigte die Begeisterung der Zuschauer. 

Am Sonntag startete das Fest mit dem Frühschoppen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Dettinger Musikkapelle unter der Leitung von Hans Burt. Zur Mittagszeit waren die Festbänke voll besetzt und die Servicekräfte hatten alle Hände voll zu tun. Aber die Fischermannschaft vor und hinter den Theken hatte alles im Griff. Nachmittags und abends war Hockete am See angesagt. 
Am Montagnachmittag ging es mit dem Seniorennachmittag weiter. Zur Vesperzeit boten die Fischer Haxen an und bei den Klängen der Band "Gringos" endete in der Nacht ein gelungenes Fischerfest.

 
Michael Henger
Schwarzwälder-Bote, 01.07.2013


 

.

 

 

Zum Seitenanfang