Fest 2018





Fischerfest vom 23. - 25. Juni 2018


Lauschige Stunden im Augarten verbracht


Foto:Henger
Beim Fischerfest konnten wieder Mitglieder geehrt werden. Von links: Fischerchef Thomas Breier, Gewässerwart Daniel Panczyk, Christel Bleher, Karl- Heinz Jönk, Hüttenwirtin Annerose Surkus, Martin Wachter und Vize-Vorsitzender Jörg Springer.


Am Wochenende lud der Fischereiverein zu seinem Fischerfest in den Augarten ein. Wegen der Fußball-WM fiel das Feuerwerk ins Wasser. Doch immerhin gab’s Torjubel

Die Fußballweltmeisterschaft hinterließ auch am Fischerfest dieses Mal ihre Spuren. So war der Andrang zum Festbeginn überschaubar. Vorsitzender Thomas Breier konnte wieder eine Abordnung der Schweizer Fischerkameraden aus Rüttenen (bei Solothurn) begrüßen. Danach nahm der Fischerchef mit seinem Vize- Vorsitzenden Jörg Springer die Ehrungen vor (siehe Infokasten).

Frisch gerauchte Forellen oder gerauchte Aale sind immer der Renner

Di e Band The Gringos sorgte für die musikalische Stimmung auf dem Fest. Nach dem spannenden Fußballspiel gegen Schweden strömten die gut gelaunten Fußballfans in den Augarten, um den Sieg ausgiebig und lang bei den Fischerkameraden zu feiern.

Nach einer kurzen Nacht ging das beliebte Fest mit dem Frühschoppen weiter. Die Dettinger Musikkapelle unter der Leitung von Volker Wälde sorgte für die musikalische Unterhaltung über die Mittagszeit hinaus. Das Personal hinter den Theken und die Tellertaxis hatten zur Mittagszeit alle Hände voll zu tun. Der Renner auf dem Fischerfest sind immer frisch gerauchte Forellen oder gerauchte Aale.

Am Nachmittag ist gemütliche Hocketse am See mit Kaffee und Kuchen. Abends wurde nochmals der Räucherofen angeworfen, und so endete der zweite Tag des Fischerfestes. Gestern startete das Fest um 14 Uhr mit einem Seniorennachmittag. Ab 16.30 Uhr wurden Haxen angeboten und die Band The Gringos sorgte nochmals zum Festausklang für die musikalische Unterhaltung.

Für zehn Jahre wurden Gewässerwart Daniel Panczyk und Karl-Heinz Jönk mit der bronzenen Ehrennadel mit Urkunde geehrt. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft brachten es Martin Wachter und Gerhard Doberstein. Sie erhielten das silberne Ehrenzeichen mit Urkunde. Annerose Surkus wurde für 30 Jahre Hüttenwirtin mit Urkunde und Blumen ausgezeichnet. 36 Jahre lang gab Christel Bleher die Gastkarten aus. Dafür wurde sie mit Urkunde und Blumen geehrt. Jetzt übernimmt der Gewässerwart Daniel Panczyk diesen Job.

25.06.2018


Schwarzwälder Bote